Blutegeltherapie

Die Blutegeltherapie ist eine sehr alte Therapieform und gehört zu den Ausleitverfahren. Bei der Anwendungen stehen die Wirkstoffe (u.a. gerinnungshemmend, entzündungswidrig) der Blutegel in Vordergrund, die sich positiv auf die Heilung auswirken können.  Eine Blutegeltherapie trägt dazu bei, den Lymphfluss anzuregen, die Durchblutung zu fördern, zu entlasten/entgiften und wirkt antientzündlich bei akuten und auch chronischen Erkrankungen.  Anwendungsgebiete sind hier v.a. bei Besenreisern, Entzündungen, Gelenkbeschwerden, Furunkel, Karbunkeln, akute Gicht-Anfälle, venöse Stauungen, Varikosis (Krampfadern) und die Thrombophlebitis (oberflächliche Venenentzündung). Ein Egel verweilt zwischen 30 und 120 min.  am Körper und wird nur einmal am Patienten eingesetzt. Da ich die Egel immer frisch für meine Patienten beziehe, bitte ich hier um rechtzeitige Terminvereinbarung.

Kommentare sind geschlossen.